Öffnungszeiten

Mo. - Sa.9.30 - 19.00 Uhr

Adresse / Anfahrt

Hermann-Geib-Straße 16
93053 Regensburg
Anfahrtsskizze


Öffnungszeiten & Anfahrt

Aquarell-Rose malen für Anfänger

Eine Rose mit Aquarellfarben malen – das ist total schwer, oder? Nein! Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Königin der Blumen ganz einfach zu Papier bringen. Mit dem passenden Equipment und der richtigen Technik gelingt Ihnen das bestimmt auch als Anfänger. Am besten Sie laden sich unsere kostenlose Download-Anleitung gleich herunter und legen los.

Ob auf Instagram, in Zeitschriften oder als Design auf Produkten – Aquarelle mit botanischen Motiven sehen wir aktuell überall. Wir von Papier LIEBL haben den Trend für Sie als DIY ausprobiert. Dafür haben wir uns von Gertrude Steins berühmter Wortkreation "Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose" inspirieren lassen und uns für Watercolour-Rosen als Motiv entschieden.

Rose malen für Anfänger – so geht's

Für die Aquarellrosen brauchen Sie eigentlich nur die Basisausstattung: Aquarellfarbe (in rot und grün), Pinsel, Mischpalette und Aquarellpapier. Hier sollten Sie nicht an der Qualität sparen. Setzen Sie auf hochwertiges Markenpapier, zum Beispiel von Hahnemühle. Wenn Sie nicht sicher sind, welches Aquarellpapier das richtige für Sie ist, wählen Sie für den Anfang einen "gemischten" Block mit verschiedenen Papiersorten – So können Sie die unterschiedlichen Qualitäten, Grammaturen und Oberflächen ganz entspannt testen.  

 

 

Eine weiß-pinke Rose liegt auf einer Aquarellpostkarte, auf der ebenfalls eine Rose aquarelliert wurde. Die Postkarte liegt auf einem schwarzen Sketchbook von Hahnemühle.

So eine schöne Rose zu aquarellieren ist gar nicht schwer.

Verschiedene Aquarellblöcke, Aquarellpostkarten und Aquarellskizzenbücher von Hahnemühle liegen auf- und nebeneinander auf einem hellgrauen Untergrund.

Von Hahnemühle gibt es für jedes Projekt die passenden Papiere.

Wenn Sie gerne malen, zeichnen oder gestalten, kommen Sie um die Papiere von Hahnemühle nicht herum. Für nahezu jede Technik hat das deutsche Traditionsunternehmen das passende Papier im Angebot: Für Zeichnungen, zum Aquarellieren, für das Malen mit Pastell-, Öl-, Gouache-, Acryl- oder Temperafarben aber auch für Grafik und Layout, bis hin zum Handlettering-Papier… Die hochwertigen Malblöcke, Skizzenbücher und Papierbögen gibt es in unterschiedlichen Formaten, Farbtönen, Grammaturen, mit matter, rauer oder satinierter Oberfläche. Da werden Sie sowohl als Hobby-, als auch als Profikünstler garantiert fündig.  

Ein rechteckiger dunkelrosafarbiger Download-Button, auf dem in weißer Schrift "Download Anleitung Aquarellrose malen" und "Hier klicken" steht.

Material:

  • Aquarellfarbkasten
  • Mischpalette
  • Pinsel
  • Wasserbehälter
  • Aquarellpapier  

Anleitung:

  1. Nehmen Sie ein kräftiges Rot mit dem Pinsel auf und malen Sie damit in der Mitte des Papiers, von links nach rechts, ein Dach und untendrunter ein weites "V".
  2. Verdünnen Sie die rote Farbe etwas mit Wasser und malen Sie links und rechts davon eine Klammer, die die beiden "V"s einrahmt.
  3. Wiederholen Sie das noch einmal mit einer Klammer oben und unten.
  4. Um diese Klammern kommen nun drei weitere längliche Halbkreise, die das bisher gemalte umschließen. Arbeiten Sie mit Ihren Pinselstrichen ab jetzt immer im Uhrzeigersinn.
  5. Verdünnen Sie nun die Farbe ein weiteres Mal und ergänzen Sie vier weitere, etwas spitzere Halbkreise rundherum.
  6. Für die äußeren Blütenblätter malen Sie wieder vier Halbkreise "auf Lücke". Ziehen Sie diese aber in leichter Zickzack-Bewegung, damit eine Spannung am Rand entsteht und die Blüte natürlicher aussieht.
  7. Zum Schluss malen Sie mit grüner Farbe noch einen dünnen Blütenstiel, an den Sie links und rechts kleine Blätter setzen. Hierfür den Pinsel zweimal ansetzen und den Pinselstrich im Bogen spitz zusammenführen.  
Auf eine Aquarellpostkarte von Hahnemühle wird Schritt für Schritt eine rote Rose aquarelliert. Hier ist Schritt eins zu sehen: innerste Blütenblätter.

Von links nach rechts ein Dach, darunter ein weites "V" malen.

Auf eine Aquarellpostkarte von Hahnemühle wird Schritt für Schritt eine rote Rose aquarelliert. Hier ist Schritt zwei zu sehen: zweite Schicht Blütenblätter.

Links und rechts davon eine Klammer malen, die die beiden "V"s einrahmt.

Auf eine Aquarellpostkarte von Hahnemühle wird Schritt für Schritt eine rote Rose aquarelliert. Hier ist Schritt drei zu sehen: dritte Schicht Blütenblätter.

Malen Sie eine weitere Klammer oben und unten.

Auf eine Aquarellpostkarte von Hahnemühle wird Schritt für Schritt eine rote Rose aquarelliert. Hier ist Schritt vier zu sehen: vierte Schicht Blütenblätter.

Drei weitere längliche Halbkreise malen, die das bisher Gemalte umschließen.

Auf eine Aquarellpostkarte von Hahnemühle wird Schritt für Schritt eine rote Rose aquarelliert. Hier ist Schritt fünf zu sehen: fünfte Schicht Blütenblätter.

Vier weitere, etwas spitzere Halbkreise rundherum ergänzen.

Auf eine Aquarellpostkarte von Hahnemühle wird Schritt für Schritt eine rote Rose aquarelliert. Hier ist Schritt sechs zu sehen: äußerste Schicht Blütenblätter.

Vier weitere Halbkreise in leichter Zickzack-Bewegung ziehen.

Auf eine Aquarellpostkarte von Hahnemühle wird Schritt für Schritt eine rote Rose aquarelliert. Hier ist Schritt sieben zu sehen: Blütenstiel und Blätter.

Einen dünnen Blütenstiel malen, an den Sie links und rechts kleine Blätter setzen.

Rose malen für Anfänger: Variante

Natürlich gibt es nicht nur die eine Art, wie Sie Rosen mit Aquarellfarben gestalten können. Wir haben zum Beispiel eine weitere, noch einfachere Gestaltungsform gefunden, bei der die Blütenblätter nur mit Aquarellfarbe angedeutet werden und erst nach dem Trocknen mit einem schwarzen Fineliner eine Kontur bekommen. Diese Malart ist besonders geeignet, wenn Sie schnell viele (kleine) Rosen oder gar ein ganzes Rosenbeet kreieren wollen.

Dafür feuchten Sie das Aquarellpapier zunächst etwas an, nehmen dann etwas Farbe auf den Pinsel und verteilen diese in unregelmäßigen "Farbwölkchen" auf dem Blatt. Spielen Sie hierbei gerne mit der Farbsättigung und geben Sie in das Wölkcheninneren etwas mehr Pigmente. Das lässt die Blüte dreidimensionaler wirken. Nach dem Trocknen zeichnen Sie dann mit einem Fineliner die Blütenblätter von innen nach außen auf. Fertig!

Unser Tipp: Schauen Sie auch mal in unserem Beitrag "Fünf geniale Malpinsel-Hacks" vorbei. Darin haben wir allerlei Tipps und Tricks zur Reinigung, Aufbewahrung und Pflege Ihrer Malpinsel zusammengetragen.

Jemand malt mit Aquarellfarben rote Rosen auf eine Aquarellpostkarte von Hahnemühle. Ebenfalls im Bild zu sehen ist ein Aquarellfarbkasten und ein Wasserbehälter aus Keramik.

Aquarellieren Sie zunächst die Farbfläche.

Jemand malt mit Aquarellfarben rote Rosen auf eine Aquarellpostkarte von Hahnemühle. Im Hintergrund liegt ein schwarzes Sketchbook, auf dem eine weitere Postkarte liegt.

Nach dem Trocknen definieren Sie die Blätter mit einem Fineliner.

Malen in der Natur

Im Sommer laden die sonnigen Tage dazu ein, draußen kreativ zu werden. Wie gut, dass die Rose genau jetzt ihre Blütezeit hat! Warum schnappen Sie sich also nicht Ihre Malsachen und suchen sich ein besonders hübsches Exemplar zum Nachmalen? Für unterwegs gibt es sogar spezielle Travel-Aquarellkästen im Pocketformat (die sogar in die Handtasche passen) und auch Aquarellpapier gibt es zum Mitnehmen- entweder als Aquarell-Skizzenbuch oder im fertigen Postkartenformat in einem kleinen Metalletui, zum Beispiel von Hahnemühle.

Vielleicht finden Sie auf Ihrem Streifzug durch die Natur ja noch weitere blühende Motive, die Sie dann in Ihrem Aquarell-Notebook sammeln und verewigen können? Mit ein bisschen Übung bekommen Sie dann bestimmt auch unseren Aquarellblumenkranz hin. Die Anleitung dafür finden Sie in unserem Beitrag "Blumenkranz malen".

Unser Tipp: Probieren Sie verschiedene Aquarellpapiere aus, zum Beispiel auch mal ein getöntes, graues oder beigefarbenes. Darauf wirkt das gleiche Motiv sofort ganz anders.  

Jemand aquarelliert in der Natur eine Rose auf eine Aquarellpostkarte von Hahnemühle.

Schnappen Sie Ihre Malsachen und ab in die Natur! Draußen macht das Rosen malen gleich noch mehr Spaß.

Auf einem cremefarbenen und einem graugetönten Aquarellpapier von Hahnemühle wurde jeweils eine rote Rose aquarelliert. Sie liegen zum Vergleich nebeneinander.

Sehen Sie den Unterschied? Auf dem graugetönten Papier wirkt die Rose fast mystisch.

Starten Sie mit Papier LIEBL ins Aquarellabenteuer

Wir hoffen, dass wir Sie mit unserer Anleitung zum Rose malen für Anfänger inspirieren konnten und Sie nun Lust bekommen haben, mit der Aquarellmalerei durchzustarten. Kommen Sie doch gerne mal in unserem Geschäft in Regensburg vorbei und besorgen Sie alle nötigen Materialien für Ihr nächstes Kreativ-Projekt. Wir von Papier LIEBL beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihren Besuch!